DATENSCHUTZPOLITIK

Der Schutz der Informationen der Nutzer unseres Shops ist für uns von größter Bedeutung, daher unternehmen wir alle Anstrengungen, damit sich jede Person, die uns ihre Daten anvertraut, sicher fühlt. Diese Datenschutzerklärung erläutert, wie wir personenbezogene Daten der Shop-Nutzer verarbeiten und welche Rechte sie haben. Ekodeal Sp. z o. o. (GmbH) gewährleistet als Verwalter den Schutz personenbezogener Daten, die über seine Website: www.store.ekodeal.eu , die von den Nutzern zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten werden im Einklang mit den gesetzlichen Bestimmungen verarbeitet, insbesondere mit der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (im Folgenden: RODO).

 

§1

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

  1. Der Verwalter der persönlichen Daten ist die Firma Ekodeal Sp. z o. o. mit Sitz in Opole, Luboszycka 36 Str. Zimmer. 3/1, PL 45-215 Opole, mit der NIP-Nummer: 9910498390, REGON: 161597705, im Folgenden Verwalter genannt.
  2. Bezüglich des Schutzes personenbezogener Daten wenden Sie sich bitte an den Administrator: Luboszycka 36 Str., Zimmer. 3/1, PL 45-215 Opole. Eine Kontaktaufnahme ist auch über die E-Mail-Adresse store@ekodeal.eu und unter der Rufnummer +48 77 461 20 25 möglich.
  3. Dieses Dokument stellt eine Information dar, die die Bedingungen für das Sammeln, die Verarbeitung und die Nutzung von Informationen über Personen enthält, deren Daten vom Verwalter verarbeitet werden, einschließlich der Kunden und Nutzer, die über das Kontaktformular Kontakt aufnehmen.
  4. Der Schutz der Privatsphäre ist für den Administrator von entscheidender Bedeutung. Der Administrator unternimmt alle Anstrengungen, um die Privatsphäre der betroffenen Personen zu schützen. Zum Schutz der personenbezogenen Daten von Personen, die den Shop nutzen, hat der Administrator technische und organisatorische Maßnahmen ergriffen, die den Schutz der verarbeiteten personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit der RODO gewährleisten.
  5. Der Verwalter gewährleistet den Schutz der elektronischen Übermittlung und der digitalen Inhalte, indem er technische und organisatorische Maßnahmen ergreift, um sie, insbesondere die personenbezogenen Daten, vor der Kenntnisnahme durch Unbefugte zu schützen, insbesondere durch SSL-Verschlüsselung und Zugangspasswörter. Gleichzeitig weist der Administrator darauf hin und sensibilisiert dafür, dass die Nutzung des Internets und der elektronisch erbrachten Dienstleistungen durch das Eindringen von Schadsoftware in das IKT-System und das Gerät des Nutzers gefährdet ist und gefährdet werden kann. Um solche Risiken zu minimieren, sollte der Nutzer einen angemessenen technischen Schutz verwenden, z. B. durch Antivirenprogramme oder Programme zum Schutz der Identifikation des Nutzers im Internet.
  6. Der Shop hat die Aufgabe, Informationen über die Nutzer des Dienstes und ihr Verhalten zu sammeln:
    1. Informationen, die von den Nutzern freiwillig in Formulare eingegeben werden,
    2. Speicherung von Cookies (sog. „Cookies“) auf Endgeräten,
    3. Aufzeichnung von Protokollen auf Servern, die vom Administrator verwaltet werden,
    4. sowie die Möglichkeit, Informationen über die Verbindungsparameter (Zeitstempel, IP-Adresse) zu speichern.

 

§2

ZWECKE DER VERARBEITUNG

Der Administrator verarbeitet die personenbezogenen Daten der Nutzer des Shops zu dem Zweck, der sich aus der Funktion eines bestimmten Formulars ergibt, d.h. zur Erstellung eines Kontos, zur ordnungsgemäßen Erfüllung der über den Shop abgeschlossenen Verträge sowie zum Zwecke des Informationskontakts und zu statistischen Zwecken, was bedeutet, dass die Daten insbesondere benötigt werden für

  1. die Registrierung im Shop,
  2. Abschluss des Abkommens,
  3. Abrechnungen vornehmen,
  4. die Lieferung des bestellten Produkts,
  5. die Durchführung des Dienstes,
  6. zur Erfüllung der dem für die Verarbeitung Verantwortlichen obliegenden gesetzlichen Verpflichtungen, einschließlich steuerlicher Verpflichtungen
  7. E-Mail-Benachrichtigungen über Nachrichten,
  8. Umfragen zur Zufriedenheit mit der Umsetzung des Dienstes,
  9. Informationskontakt und Beantwortung von Anfragen,
  10. Direktmarketing für die Produkte und Dienstleistungen des Verwalters,
  11. Bereitstellung kommerzieller Informationen über neue Produkte und Werbeaktionen, die vom Verwalter angeboten werden,
  12. Erstellung von Registern und Aufzeichnungen im Zusammenhang mit der RODO, z. B. eines Registers der Kunden, die gemäß der RODO Widerspruch eingelegt haben.

 

§3

UMFANG DER VERARBEITUNG VON PERSONENBEZOGENEN DATEN

  1. Die Angabe von personenbezogenen Daten ist freiwillig und hängt von der Entscheidung des Nutzers ab. In einigen Fällen ist jedoch die Bereitstellung bestimmter personenbezogener Daten erforderlich, um die Erwartungen des Nutzers in Bezug auf die Nutzung des Shops, den Abschluss und die Erfüllung eines Kaufvertrags zu erfüllen.
  2. Um ein Konto zu erstellen, müssen im Registrierungsformular folgende Daten angegeben werden: Firmenname, Vorname, Telefonnummer, E-Mail-Adresse des Unternehmens, Steueridentifikationsnummer (NIP) und ein Passwort – ohne diese Daten ist der Administrator nicht in der Lage, ein individuelles Konto zu registrieren.
  3. Um eine Bestellung für das Produkt aufzugeben, ist der Kunde verpflichtet, die für die Erfüllung der Bestellung notwendigen Daten im Bestellformular anzugeben, d.h.: Firmenname, Vorname, Nachname, Land, Lieferadresse (Straße, Postleitzahl, Ort), E-Mail-Adresse, Telefonnummer, NIP-Nummer und Firmenregistrierungsdaten, zusätzliche Informationen – Kommentare zur Bestellung und die Zahlungsart für die Bestellung. Die Angabe der im Bestellformular enthaltenen Daten ist für die ordnungsgemäße Durchführung des Kaufs des Produkts über den Shop und die Abwicklung des Vertrags erforderlich.
  4. Im Falle des Rücktritts vom Vertrag oder der Anerkennung der Reklamation, wenn die Erstattung direkt auf das Bankkonto des Kunden erfolgt, geben Sie bitte die Kontonummer für die Erstattung an.
  5. Wenn das System während der Übermittlung von Daten über ein entsprechendes Formular vorzeitig beendet wird (z. B. durch fehlende Internetverbindung, Stromausfall und Herunterfahren des Computers oder Rückzug des Nutzers und/oder des Kunden vom weiteren Ausfüllen des Formulars), werden die teilweise eingegebenen, aber nicht korrekt gespeicherten (validierten) Daten nicht gespeichert und vom Administrator nicht verarbeitet. Um das Formular korrekt auszufüllen, ist der Nutzer bzw. der Kunde verpflichtet, den Registrierungsprozess erneut zu durchlaufen.

 

§4

RECHTSGRUNDLAGE DER VERARBEITUNG

  1. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt im Einklang mit den Bestimmungen der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG.
  2. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bei der Registrierung im Shop ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a der DSGVO, der die Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Grundlage einer freiwillig erteilten Einwilligung erlaubt.
  3. Für den Abschluss eines Kaufvertrags und die Erfüllung des Vertrags, insbesondere die Lieferung des vom Kunden bestellten Produkts, die Kontaktaufnahme und die Ausübung der Rechte des Kunden (z. B. Reklamation), ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b der DSGVO, der die Verarbeitung personenbezogener Daten erlaubt, wenn diese Verarbeitung für die Erfüllung des Vertrags oder für Maßnahmen zum Abschluss eines Vertrags erforderlich ist. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung zur Durchführung von Abrechnungen ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c der RODO, der die Verarbeitung personenbezogener Daten zulässt, wenn diese Verarbeitung für die Erfüllung der dem Verwalter obliegenden Pflichten erforderlich ist, insbesondere in Bezug auf die Buchführung, das Steuerrecht und die Ausstellung einer Mehrwertsteuerrechnung.
  4. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f RODO, der die Verarbeitung personenbezogener Daten ermöglicht, wenn einer der Verwalter auf diese Weise sein berechtigtes Interesse verfolgt; in diesem Fall besteht das Interesse des Verwalters darin, den Kunden über die Aktivitäten im Zusammenhang mit der Erbringung von Dienstleistungen zu informieren, um den Komfort bei der Nutzung der Produkte von Ekodeal Sp. z o.o. zu erhöhen und die Meinung des Kunden zu den erbrachten Dienstleistungen zu erfahren, um diese an die Bedürfnisse und Erwartungen der Interessenten anzupassen. Zur Geltendmachung und Sicherung von Ansprüchen, die das berechtigte Interesse des Verwalters gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f darstellt, kann RODO
  5. Um Direktmarketing für die Produkte und Dienstleistungen des Verwalters zu betreiben, ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der DSGVO, der die Verarbeitung personenbezogener Daten erlaubt, wenn der Verwalter damit sein berechtigtes Interesse verfolgt, in diesem Fall das Interesse des Verwalters, Informationen über seine Produkte und Dienstleistungen bereitzustellen.
  6. Für die Erstellung von Registern und Aufzeichnungen im Zusammenhang mit der RODO, einschließlich beispielsweise eines Registers von Kunden, die gemäß der RODO Widerspruch eingelegt haben, ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c der RODO, der die Verarbeitung personenbezogener Daten erlaubt, wenn diese Verarbeitung für den Verwalter erforderlich ist, um seinen gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.
  7. Um kommerzielle Informationen über neue Schulungen, Produkte und Werbeaktionen des Verwalters bereitstellen zu können, ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a der DSGVO, der die Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Grundlage einer freiwillig erteilten Einwilligung gestattet.
  8. Der Nutzer und/oder der Kunde akzeptiert diese Datenschutzbestimmungen, indem er das Kästchen/Checkbox „Wenn Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzbestimmungen“ ankreuzt.
  9. Die Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten ist völlig freiwillig, eine fehlende Einwilligung macht jedoch eine Registrierung im Shop unmöglich.

§5

RECHT AUF WIDERRUF DER ZUSTIMMUNG

  1. Werden personenbezogene Daten auf der Grundlage einer Einwilligung der betroffenen Person verarbeitet, kann der Nutzer diese Einwilligung jederzeit widerrufen.
  2. Wenn der Nutzer seine Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten zurückziehen möchte, genügt es, eine E-Mail direkt an den Verwalter unter
    der E-Mail-Adresse: store@ekodeal.eu oder per Post an diese Adresse zu senden:
    ul. Luboszycka 36 lok. 3/1, 45-215 Opole.
  3. Wenn die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Nutzers auf der Grundlage einer Einwilligung erfolgt ist, wird die bisherige Verarbeitung durch den Widerruf nicht unrechtmäßig. Bis zum Widerruf der Einwilligung ist der Verwalter berechtigt, die personenbezogenen Daten des Nutzers zu verarbeiten, und der Widerruf berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bisherigen Verarbeitung.

 

§6

AUTOMATISIERTE ENTSCHEIDUNGSFINDUNG UND PROFILING

Personenbezogene Daten dürfen nicht Gegenstand einer automatisierten Entscheidungsfindung sein, einschließlich Profilierung gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 der REDO.

 

§7

EMPFÄNGER VON PERSONENBEZOGENEN DATEN

  1. Wir stellen personenbezogene Daten (im Sinne von § 2 dieser Datenschutzrichtlinie) an Unternehmen zur Verfügung, die Dienstleistungen für den Administrator erbringen. Insbesondere an Unternehmen, die Dienstleistungen im Bereich der Korrespondenz- und Paketzustellung, IT, Hosting der Website: www.store.ekodeal.eu erbringen – und Domänen
    E-Mail, Marketing, Zufriedenheitsumfragen, Buchhaltung, Zahlungsbanken, Anwaltskanzleien im Zusammenhang mit der Verfolgung oder Sicherung von Ansprüchen.
  2. Personenbezogene Daten können vom Verwalter auch an gesetzlich zugelassene Stellen weitergegeben werden.

 

§8

ÜBERMITTLUNG PERSONENBEZOGENER DATEN AN DRITTLÄNDER

Der für die Verarbeitung Verantwortliche darf die verarbeiteten personenbezogenen Daten nicht außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums übermitteln.

 

§9

DAUER DER SPEICHERUNG VON PERSONENBEZOGENEN DATEN

  1. Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet personenbezogene Daten nur so lange, wie es für die Erreichung des Zwecks der Verarbeitung erforderlich ist. Nach Ablauf dieser Frist werden die personenbezogenen Daten unwiderruflich gelöscht oder vernichtet.
  2. Werden personenbezogene Daten auf der Grundlage der Einwilligung der betroffenen Person verarbeitet, so werden die Daten so lange verarbeitet, bis die Einwilligung zur Verarbeitung widerrufen wird; der Widerruf der Einwilligung führt zur sofortigen Löschung der Daten aus der Datenbank.
  3. Persönliche Daten von Nutzern und/oder Kunden werden bis zur Löschung des Kontos im Shop gespeichert. Die Löschung des Kontos kann auf Antrag des Nutzers und/oder des Kunden erfolgen, aber auch im Falle des Widerrufs der Zustimmung zur Datenverarbeitung durch den Nutzer und/oder den Kunden, des Widerspruchs gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten oder des Antrags des Nutzers auf Löschung.
  4. Im Falle des Kaufs eines Produkts können die Daten nicht vor der Ausführung der Bestellung und nach deren Abschluss gelöscht werden, um die dem Verwalter obliegende rechtliche Verpflichtung für einen Zeitraum gemäß dem geltenden Recht zu erfüllen, einschließlich der Untersuchung oder Sicherung von Forderungen.
  5. In den Informationssystemen werden nur solche Informationen über die vom Kunden abgeschlossenen Geschäfte archiviert, deren Speicherung z.B. im Zusammenhang mit Ansprüchen des Kunden, z.B. aufgrund von Gewährleistung und auch im Zusammenhang mit für uns verbindlichen gesetzlichen Regelungen, steht.
  6. Im Falle der Geltendmachung und Wahrung von Ansprüchen werden die Daten bis zum Ablauf der Verjährungsfrist, längstens jedoch 6 Jahre, gespeichert, sofern nicht in einer Sonderregelung etwas anderes bestimmt ist.

 

§10

INFORMATIONEN ÜBER COOKIES – DATEI

  1. Der Shop verwendet Cookies – Datei.
  2. Cookie-Dateien (sogenannte „Cookies“) stellen IT-Daten dar. Bei diesen Daten handelt es sich insbesondere um Textdateien, die auf dem Endgerät des Shop-Nutzers gespeichert sind und für die Nutzung durch den Shop bestimmt sind. Cookies enthalten in der Regel den Namen der Website, von der sie stammen, die Zeit, in der sie auf dem Endgerät gespeichert werden, und eine eindeutige Nummer.
  3. Die Einrichtung, die die Cookie-Dateien auf dem Endgerät des Shop-Benutzers platziert und auf sie zugreift, ist ein Hosting-Betreiber, der mit dem Administrator zusammenarbeitet.
  4. Cookies werden für die folgenden Zwecke verwendet:
  5. Erstellung von Statistiken, die Aufschluss darüber geben, wie die Nutzer des Shops die Websites nutzen, was die Verbesserung ihrer Struktur und ihres Inhalts ermöglicht,
  6. Aufrechterhaltung der Sitzung des Shop-Benutzers (nach dem Einloggen), so dass der Benutzer nicht auf jeder Unterseite des Shops den Benutzernamen und das Passwort erneut eingeben muss,
  7. Identifizierung Ihres Profils, um Ihnen in Werbenetzwerken, insbesondere im Google-Netzwerk, maßgeschneidertes Material anzeigen zu können.
  8. Es gibt zwei Haupttypen von Cookies, die im Shop verwendet werden: „Sitzung“ (Sitzungscookies) und „permanente“ Cookies (dauerhafte Cookies). Session“-Cookies sind temporäre Dateien, die auf dem Gerät des Endnutzers gespeichert werden, bis er sich abmeldet, die Website verlässt oder die Software (Webbrowser) ausschaltet. „Permanente“ Cookies werden auf dem Endgerät des Nutzers für die in den Cookie-Parametern angegebene Dauer oder bis zu ihrer Löschung durch den Nutzer gespeichert.

 

§11

COOKIES-DATEI-VERWALTUNG

  1. Wenn der Nutzer keine Cookies erhalten möchte, kann er seine Browsereinstellungen ändern. Bitte beachten Sie, dass die Deaktivierung von Cookies, die für die Authentifizierung, die Sicherheit und die Beibehaltung von Benutzerpräferenzen erforderlich sind, die Nutzung der Websites behindern oder im Extremfall unmöglich machen kann.
  2. Um Ihre Cookie-Einstellungen zu verwalten, folgen Sie bitte den Anweisungen des von Ihnen verwendeten Browsers.
  3. Web-Brownings-Software (Internet-Browser) erlaubt in der Regel standardmäßig die Speicherung von Cookies auf dem Endgerät des Nutzers. Shop-Nutzer können ihre diesbezüglichen Einstellungen ändern: Abschnitt Einstellungen, Abschnitt Datenschutz. Der Internet-Browser bietet die Möglichkeit, Cookies zu löschen. Es ist auch möglich, Cookies automatisch zu blockieren. Ausführliche Informationen zu diesem Thema finden Sie in der Hilfe oder Dokumentation des Internet-Browsers.
  4. Die Einschränkung der Verwendung von Cookies kann einige der auf den Websites des Shops verfügbaren Funktionen beeinträchtigen.
  5. Cookies, die auf dem Endgerät des Shop-Nutzers platziert werden, können auch von Werbetreibenden, Partnern und externen Programmen verwendet werden, die in Form von so genannten Plug-in installiert sind, z.B. Sozial Plug-In für die Plattform facebook.com oder andere.
  6. Wir empfehlen Ihnen, die Datenschutzrichtlinien dieser Unternehmen zu lesen, um die Verwendung von Cookies in Statistiken zu verstehen: Google Analytics Datenschutzbestimmungen.
  7. Cookies können von Werbenetzwerken, insbesondere dem Google-Netzwerk, verwendet werden, um Werbung anzuzeigen, die an die Art und Weise angepasst ist, wie der Nutzer den Shop nutzt. Zu diesem Zweck können sie Informationen über den Navigationspfad des Nutzers oder die auf einer bestimmten Seite verbrachte Zeit speichern.
  8. Was die vom Google-Werbenetzwerk gesammelten Informationen über die Nutzerpräferenzen betrifft, so kann der Nutzer die aus den Cookies resultierenden Informationen mit dem Tool https://www.google.com/ads/preferences/ einsehen und bearbeiten.

 

§12

SERVER-LOGINS

  1. Informationen über bestimmte Verhaltensweisen der Nutzer werden auf der Serverebene protokolliert. Diese Daten werden nur für die Verwaltung des Shops und zur Sicherstellung des bestmöglichen Service der angebotenen Hosting-Dienste verwendet.
  2. Die angezeigten Ressourcen sind durch URL-Adressen gekennzeichnet. Darüber hinaus können Datensätze gespeichert werden:
  1. Zeitpunkt des Eingangs der Anfrage,
  2. Zeitpunkt der Übermittlung der Antwort,
  3. Name der Kundenstation – Identifizierung über das http- oder https-Protokoll
  4. Informationen über Fehler, die bei der Ausführung von http- oder https-Transaktionen aufgetreten sind
  5. die URL-Adresse der Seite, die der Nutzer zuvor besucht hat (Referer-Link) – für den Fall, dass der Shop über einen Link erreicht wird,
  6. Informationen über Ihren Browser,
  7. Informationen zur IP-Adresse.
  1. Diese Daten sind nicht mit bestimmten Besuchern verknüpft.
  2. Die oben genannten Daten werden nur zum Zweck der Serververwaltung verwendet.

 

§13

RECHTE DER BETROFFENEN PERSONEN

  1. Jeder Shop-Benutzer hat das Recht auf:
  1. Zugang zu ihren persönlichen Daten;
  2. Berichtigung von personenbezogenen Daten;
  3. Löschung von personenbezogenen Daten;
  4. die Verarbeitung von personenbezogenen Daten einzuschränken;
  5. der Verarbeitung personenbezogener Daten zu widersprechen;
  6. Übertragbarkeit von personenbezogenen Daten.
  1. Der Verwalter erklärt, dass die in Klausel 1 genannten Rechte nicht absolut sind. In bestimmten Situationen kann der Verwalter auf der Grundlage der geltenden gesetzlichen Bestimmungen deren Erfüllung gegenüber dem Nutzer und/oder Kunden ablehnen. Weigert sich der Verwalter jedoch, eines der Rechte zu erfüllen, so ist er verpflichtet, eine gründliche Prüfung in dieser Hinsicht vorzunehmen und nur dann eine Entscheidung über die Ablehnung des Antrags zu erlassen, wenn dies erforderlich ist.
  2. Der Nutzer und/oder Kunde hat jederzeit das Recht, auf seine personenbezogenen Daten zuzugreifen und eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob der Verwalter seine personenbezogenen Daten verarbeitet und welche personenbezogenen Daten der Verwalter verarbeitet – einschließlich des Rechts, eine Kopie der Daten zu erhalten.
  3. Der Nutzer und/oder Kunde hat jederzeit das Recht, die Berichtigung von unrichtigen oder unvollständigen personenbezogenen Daten zu verlangen.
  4. Im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten hat jede betroffene Person das Recht, die Löschung personenbezogener Daten zu verlangen (das sogenannte das Recht auf Vergessen werden), wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder anderweitig verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich ist, die betroffene Person ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten, die die Grundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten bildet, widerrufen hat und es keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten gibt, die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat, die personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet werden, die personenbezogenen Daten gelöscht werden müssen, um einer rechtlichen Verpflichtung nachzukommen, sowie um die Einschränkung der Datenverarbeitung zu verlangen – wenn: die betroffene Person bestreitet die Richtigkeit der personenbezogenen Daten – während eines Zeitraums, der es dem für die Verarbeitung Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der Daten zu überprüfen, die Verarbeitung ist unrechtmäßig und die betroffene Person widerspricht der Löschung der personenbezogenen Daten und fordert stattdessen die Einschränkung ihrer Verwendung; der für die Verarbeitung Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten nicht mehr für die Zwecke der Verarbeitung, aber die Daten werden von der betroffenen Person benötigt, um Ansprüche zu begründen, geltend zu machen oder zu verteidigen, die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt – bis festgestellt wird, ob die berechtigten Gründe des für die Verarbeitung Verantwortlichen die Gründe des Widerspruchs der betroffenen Person überwiegen.
  5. Der Nutzer und/oder Kunde hat jederzeit das Recht, Widerspruch einzulegen. Das Widerspruchsrecht betrifft den Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Grundlage eines berechtigten Interesses des Verwalters in Bezug auf die besondere Situation des Nutzers und/oder Kunden. Gemäß den Rechtsvorschriften kann der Verwalter die Berücksichtigung des Widerspruchs verweigern, wenn er nachweist, dass:

(a) es berechtigte Gründe für die Verarbeitung gibt, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder

(b) Gründe für die Feststellung, Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen bestehen.

  1. Darüber hinaus können Sie jederzeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Marketingzwecken widersprechen. In diesem Fall stellt der Verwalter nach Erhalt des Widerspruchs die Verarbeitung zu diesem Zweck ein.
  2. Der Nutzer und/oder Kunde hat auch das Recht auf Datenübertragbarkeit, wenn die folgenden Bedingungen (kumulativ) erfüllt sind:

(a) Die Verarbeitung beruht auf der Einwilligung der betroffenen Person oder auf einem mit der betroffenen Person geschlossenen Vertrag,

(b) die Verarbeitung erfolgt mit Hilfe automatisierter Verfahren.

  1. Jeder Nutzer kann seine Rechte wahrnehmen, indem er eine E-Mail direkt an die Kontaktstelle über die E-Mail-Adresse: store@ekodeal.eu oder per Post an die Adresse:
    Biuro Ekodeal Sp. z o. o., Luboszycka 36 Str., Zimmer 3/1, PL 45-215 Opole, sendet.

 

§14

RECHT AUF EINREICHUNG EINER BESCHWERDE

Wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass ihre personenbezogenen Daten im Widerspruch zum geltenden Recht verarbeitet werden, kann sie eine Beschwerde beim Präsidenten des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten einreichen.

§15

SCHLUSSBEMERKUNGEN

  1. Der Shop kann Links zu anderen Websites enthalten, die nicht dem Administrator gehören oder von ihm verwaltet werden. In diesem Fall ist der Administrator nicht für deren Inhalt und den Zugang zu ihnen verantwortlich. Der Administrator empfiehlt dem Nutzer, nach der Navigation zu anderen Seiten die dortigen Datenschutzbestimmungen zu lesen.
  2. Fragen oder Zweifel bezüglich der Datenschutzpolitik und der Sicherheit der persönlichen Daten im Shop können per E-Mail an store@ekodeal.eu
    oder schriftlich an die Adresse von:
    Biuro Ekodeal Sp. z o. o., Luboszycka 36 Str., Zimmer 3/1, PL 45-215 Opole,
    gerichtet werden.
    Soweit sie nicht von dieser Datenschutzerklärung erfasst sind, gelten die Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten.
  3. Sie werden per E-Mail über alle Änderungen an dieser Datenschutzrichtlinie informiert.
  4. Diese Datenschutzrichtlinie gilt ab dem 01.01.2020.